Referenzen

WKA Hammerschmiede, Reichenbach / Lahr

  • Planung und Bau einer Fischaufstiegsanlage - Ausführung als Raugerinne-Beckenpass
  • Strukturierung der Ausleitungsstrecke


Die Stadt Lahr hat mit Unterstützung eines Eler-Zuschusses dieses Projekt zielstrebig umgesetzt. Durch die Installation eines Fischaufstieges als Raugerinne-Beckenpass wurde an der WKA Hammerschmiede ein biologischer Wanderkorridor geschaffen. Nach mehreren Jahrhunderten ist somit die Wehranlage nun wieder für Fische und Kleinstlebewesen passierbar. Nach Abschluss der durch die Firma Himmelsbach ausgeführten Bauarbeiten sind Versuche mit markierten Bachforellen geplant, um die Funktion des Fischaufstieges nachzuweisen. Diese Untersuchungen werden vom zuständigen Fischereiaufseher, Herrn Künemund, geleitet.
Bereits am 2. Tag Fischpassbetrieb konnte die Baufirma freudig berichten, dass ein ca. 30 cm großer Döbel aufgestiegen ist.

Auftraggeber: Stadt Lahr, Dezernat III, Herr Kaiser
Inbetriebnahme: Februar 2008

Angaben zur FAA:
Länge L = 27,5 m
Höhendifferenz H = 2,0 m
Wassermenge QFAA = 100 l/s
Steigung: 1:15

Der fertig gestellte Fischpass bei der offiziellen Einweihung im Juli 2008, rund fünf Monate nach Inbetriebnahme.
Die Böschungen sind nach der Baumaßnahme wieder bewachsen und die Fischaufstiegsanlage wirkt nun fast wie ein natürlich entstandener Bachlauf.